Unser GSZ-Bau-Blog

Herzlich Willkommen liebe Mitschüler, Eltern und Bau-Interessierte,

wie sicher bereits allen bekannt ist, beginnen nun endlich die so lange ersehnten und geplanten (Um-)Baumaßnahmen auf unserem Schulgelände.

Vor uns liegen nun mehrere Bauphasen, die einige Zeit in Anspruch nehmen werden. Um alle Interessierten über die Entwicklungen und Fortschritte des Baus auf dem Laufenden zu halten, werden wir euch und Sie an dieser Stelle regelmäßig mit Bildern und Hintergrundinformationen versorgen. Außerdem nehmen wir gerne Fragen zum Bau entgegen, zu diesen werden wir dann recherchieren und versuchen, die Antworten zu geben.

Als Baureporter sind nun für euch und Sie im Einsatz: Jack und Josef.
Frau Karsten begleitet die Jung-Journalisten und nimmt alle Anfragen gerne entgegen (bitte per E-Mail an: d.karsten@schulzentrum-stralendorf.de).

Wir wünschen euch und Ihnen viel Spaß beim Verfolgen des Projektes!

 

27.10.2020: Stein auf Stein

Ab jetzt sind wohl die Maurer dran…eine Wand nach der anderen entsteht und wir erhalten zunehmend mehr Eindrücke über die Gestaltung des Hauses. Auf der Baustelle tummeln sich viele Gewerke, um dem großen Ziel täglich näher zu kommen.


27.10.2020


26.10.2020:
Hier sieht man nun auch schon die ungefähre Raumaufteilung im neuen Haus.


22.10.2020: Baustelle


22.10.2020: Baustelle
Die ersten Wände werden gestellt, auch hierbei kommt technisches Gerät zum Einsatz.

 

20.10.2020: In den vergangenen Wochen ist viel passiert…

…und es geht weiter zügig voran. Inzwischen müssen wir schnell sein, wenn wir die großen Maßnahmen auf der Baustelle für euch und Sie festhalten wollen. Heute berichten wir zusammenfassend über die Entwicklungen und Ereignisse der letzten sechs Wochen:


19.10.2020 Baustelle
Da ist sie, die fertiggestellte Bodenplatte.


16.10.2020 Baustelle
Hier entsteht gerade die Bodenplatte für das neue Haus. Mithilfe des blauen „Krans“ haben die Arbeiter den Beton gegossen, was übrigens ziemlich schnell vonstatten ging. Danach wurde der Beton mit einem Tauchrüttler (einer Art Riesen-Vibrator) verdichtet und anschließend glatt gestrichen.


12.10.2020 Grundsteinlegung
Mit vereinten Kräften wird die Kapsel im Boden versiegelt.


12.10.2020 Grundsteinlegung
Ein letzter Blick auf die Kapsel. Hoffentlich sehen wir sie nicht wieder…


12.10.2020 Grundsteinlegung
v.l.n.r.: Herr Henke, Herr Sternberg, Lio, Frau Facklam, Siri, Herr Richter


12.10.2020 Grundsteinlegung
Diese Zeitkapsel wurde heute in die Bodenplatte einbetoniert. Die Schüler der 5. und 6. Klassen haben sie gestaltet und werden sie für immer im Boden des neuen Hauses „verschwinden“ lassen.


12.10.2020 Baustelle
Huuuh…das Wetter wird schlechter. Ob das wohl die Arbeiten behindern wird?


24.09.2020 Baustelle


21.09.2020 Baustelle
Hier werden der Bewehrungsstal und ein Fundamenterder, mit dem später die Elektroinstallation geerdet wird, eingebaut.


17.09.2020 Baustelle


31.08.2020 Baustelle

 

28.08.2020: Hmmm, weiterhin nur die Vorarbeiten…

Auch 2 Wochen später sehen wir auf der Baustelle täglich ähnlich Bilder-weiter wird jede Menge Sand bewegt und abtransportiert, anderer Sand wird angeliefert und viele, viele Schächte (Abwasser- und Regenschächte) werden gesetzt. Inzwischen befindet sich das gesamte Gelände des ehemaligen Schulhofs auf der Höhe des Haupthauses. In den kommenden Wochen dürfte es nun spannend werden, man hat uns angekündigt, dass das Nivelliergerät wieder zum Einsatz kommt und der Kran seine ersten Bewegungen aufnehmen wird.

Die ständigen Besuche auf der Baustelle  führten nun übrigens dazu, dass eine Versorgungsleitung zwischen der Schule und den Bauarbeitern angelegt wurde…man muss ja schließlich sorgsam mit den fleißigen Arbeitern umgehen. Momentan fließen frisches Wasser und leckerer Kaffee, alles selbstverständlich streng nach Abstands- und Hygienevorschriften. Erklärtes Ziel : Bilder aus dem Kran und hoffentlich ein schönes Haus…

Bild 1, Bild 2 und Bild 3: Hin und her mit dem Sand
Erst wird massenweise Sand abgetragen und weggebracht, dann kommt wieder ein LKW mit neuem „Sand“.

Bild 2

Bild 3

Bild 4 und Bild 5: Wir nähern uns dem Höhenniveau des Haupthauses an
Wie man sieht, wird hier wirklich alles entfernt. Wurzeln, Wege, Tore, Treppen…alles muss weg.

Bild 5

Bild 6 und Bild 7: Immer mehr Schächte
Man fragt sich ja, mit wie viel Abwasser und Regen hier wohl zukünftig zu rechnen ist…noch mehr Schächte finden ihren Weg auf unsere Baustelle.

Bild 7

14.08.2020: Wir sind wieder da…

Willkommen zurück, liebe Baustellen-Freunde!

Nach einer fast zwei Monate andauernden Pause sind wir nun wieder zurück und bereit, das Geschehen wieder aufmerksam zu verfolgen! Inzwischen ist auf der Baustelle einiges geschehen…die Lkws rollen fast täglich, Sand wird bewegt, Schächte werden eingebaut, neue Werkzeuge und Geräte finden ihren Weg zu uns. Aber keine Sorge, das neue Haus steht noch längst nicht.

Ein Hinweis in eigener Sache: Mit jeder Baumaßnahme wechseln hier nun auch die Bauteams, was die journalistische Arbeit wirklich erschwert. Es wird zukünftig Bilder geben, auf denen die Gesichter der Bauarbeiter teilweise geschwärzt sind- das sind keine fotografischen Fehler, vielmehr handelt es sich dann um Rücksicht auf das Recht am Bild und Datenschutz.

Und jetzt, ab auf die Baustelle:

 

Bild 1: Baustelle am 14.08.2020

Bild 2 und 3: Der Kran ist da
Wir hatten ja darauf gehofft, dass bei uns auch mal ein großer Kran steht. Da ist er nun, und er wird wohl eine Weile bleiben.

Bild 3

Bild 4: Regen- und Abwasserrohre, Schächte
Bevor der Kran endlich zum Einsatz kommt, müssen noch die Regen- und Abwasserschächte gesetzt werden.
Und im Hintergrund wird es langsam auch schon wieder grün.

Bild 5 und 6: Interessante Technik
Wir stellen vor: Das Nivelliergerät. Das Nivelliergerät ist ein Messinstrument, mit dem Höhenunterschiede gemessen und Höhenhorizonte hergestellt werden. Der Baggerfahrer weiß so ganz genau, wo er wie viel Sand mit dem Bagger abtragen muss.

Bild 6: Das Nivelliergerät

Bild 7: Das war mal das Vogelnest
Man beachte, mit wie viel Beton das Spielgerät im Boden befestigt war! Gut zu wissen…offensichtlich müssen wir uns also keine Sorgen darum machen, dass bei uns etwas passiert.

 

 

20.06.2020: Der Bagger zieht weiter seine Kreise…

Seit zwei Wochen wird nun gebaggert, der Sand abtransportiert und wieder gebaggert. Es ist wirklich beeindruckend, wie schnell es voran geht und wie sich alles verändert. Und zwischendurch sorgen das Wetter und die Technik für Abwechslung.

Bild 1: Baustelle

Bild 2: Das Wetter und der Bau
Nach dem Wochenende fand sich dieses Gewässer auf der Baustelle. Das inspiriert doch zu weiteren Gestaltungsmöglichkeiten auf dem zukünftigen Schulhof…Koi-Karpfen im Teich, ein Schwimmbad…

Bild 3: Der Zaun muss weg
Der Zaun, der bisher das Gelände begrenzt hat, musste für die Bauarbeiten entfernt werden. An seiner Stelle wird sich zum Teil das neue Haus befinden, außerdem werden Parkplätze entstehen. Bis es aber soweit ist, wird auch hier ein Bauzaun die Baustelle sichern.

Bild 4: Kein Rodelberg mehr
Auch das gehört dazu…der Rodelberg muss dem neuen Haus weichen. Die rot-weißen Bänder zeigen, wo sich eine Hauswand befinden wird.

Bild 5: Probleme auf dem Bau
Wenn wir das richtig beobachtet haben, musste hier ein Reifen an unserem Lieblingsbagger gewechselt werden. Das Schauspiel hat einige Zeit in Anspruch genommen, die Arbeiter waren am Ende aber natürlich erfolgreich.

 

12.06.2020: Ein einsamer Bagger zieht seine Kreise

…und sorgt für die ersten richtigen Bewegungen auf der Baustelle. Ab kommendem Montag werden dann die Baumwurzeln entfernt und das Erdreich abgetragen. Man hat uns einen großen Kran versprochen… wir werden das beobachten.

 

Bild 1: Baustelle 3

 

 

 

 

07.06.2020: …

Es geht langsam, aber es geht voran. In den vergangenen Tagen wurde weiter daran gearbeitet, ein neues Stromkabel zu verlegen. Dieses ist nötig, weil die Kabel unserer jetzigen Stromversorgung zum Teil auch unterhalb der Baustelle verlaufen und bei den kommenden Baggerarbeiten zerstört werden.

Bild 1: Baustelle 2
Momentan gibt es hier nicht viel zu sehen. Wenn man aber genau hinschaut, erkennt man schon die Begrenzungen des Hauses.

 

Bild 2: Erdlöcher
Nach den Pfingstferien waren diese „Löcher“ da. Wir werden herausfinden, wozu sie dienen und hier demnächst darüber informieren.

 

Bild 3: Stromversorgung
Hier wurde nun das neue Kabel verlegt, damit der Strom bei uns auch weiterhin fließt.

 

27.05.2020: …

Nachdem ja schon vor einigen Wochen die großen Bäume gefällt wurden, geht es jetzt wirklich los. Inzwischen wurde der Schulhof gesperrt, und die Arbeiten auf dem Baugelände haben begonnen. Momentan wird vermessen, es werden alte Kabel und Leitungen entfernt und alles für das Abtragen des Bodens vorbereitet.

 

Bild 1: Baustelle 1
Hier wird der Anbau an das Haupthaus entstehen, der zukünftig von den Schülern der Klassen 5 und 6 genutzt wird.

 

Bild 2: Kein Zutritt mehr
Ab sofort ist der alte Schulhof der Grundschule und der Orientierungsstufe Geschichte. Die Kinder der Grundschule verbringen ihre Pausen nun auf einem neuen Schulhof, der sich hinter der Grundschule befindet.

 

Bild 3: Alles ganz nach Plan
Einer der ersten Arbeitsschritte ist die genaue Vermessung des Geländes. Nach einem genauen Plan wird festgelegt, wo genau das neue Haus stehen wird. Siehe auch Bild 4 und Bild 5.